Suchst Du etwas?
Beiträge der Kategorie

Menschen

Vom Wert der Freiheit

Autorin
Nach Nordkorea reisen: Vor den Kim-Statuen

Nach Nordkorea reisen pro Jahr nur etwa 5000* west­liche Tou­risten. Jeder ihrer Schritte wird genau von der Regie­rung über­wacht. Tim (26) und Kati (29) aus Mün­chen sind zwei von ihnen. Was sie Ende 2017 in dem iso­lierten Land mit dem gegen­wärtig restrik­tivsten poli­ti­schen System welt­weit erlebt haben, erzählen sie in diesem Erfah­rungs­be­richt.

Wei­ter­lesen …

Tansania: Das einfache Leben

Autorin
Auswandern nach Tansania: Tizia mit ihren Hunden

Tizia (26) war nach dem Abi über einen Frei­wil­li­gen­dienst in Dar es Salaam gelandet. Vom Aus­wan­dern nach Tan­sania war damals noch keine Rede, doch der Zufall brachte die Osna­brü­ckerin immer wieder zurück in das ost­afri­ka­ni­sche Land. Inzwi­schen hat sie ihre eigene Frei­wil­li­gen­or­ga­ni­sa­tion ins Leben gerufen und betreibt vor Ort ein Hostel. Wei­ter­lesen …

To Rome with Love

Autorin
Leben in Italien: Annett in ihrem Lieblingsmonument, dem Kolosseum

Ein Leben in Ita­lien? Auf die Idee wäre Annett (37) nie gekommen, bis die Liebe sie über alle Länder- und Sprach­grenzen hinweg nach Rom führte. Inzwi­schen kennt sie in der ita­lie­ni­schen Haupt­stadt fast jeden Winkel: Annett arbeitet als Tour­guide.

Wei­ter­lesen …

Die Kimono-Künstlerin

Autorin
Leben in Japan – Anji von Salz Tokyo in

Am Anfang war da nur die Fas­zi­na­tion für die japa­ni­sche Sprache. Vor fast sechs Jahren zog die gebür­tige Lüne­bur­gerin Anji (28) schließ­lich in die Mega­city Tokio – und fand in der Kon­for­mität der Masse zu echter Indi­vi­dua­lität. Hier erzählt sie von ihrem Leben in Japan. Wei­ter­lesen …

New York heißt: immer unterwegs“

Autorin
Deutsche in New York: Bianca vor der Queensboro Bridge

Eine Deut­sche in New York: Als Bianca (25) vor sechs Jahren zum ersten Mal in New York City war, konnte sie sie nicht vor­stellen, eines Tages dort zu leben. Inzwi­schen möchte sie den ewigen Trubel ihrer neuen Heimat nicht mehr missen. Sie genießt es, fast täg­lich etwas Neues zu ent­de­cken – und zwar am liebsten, wenn sie mit dem Fahrrad durch die Straßen fährt. Wei­ter­lesen …

Der Fluss und wir

Autorin
Zwei Männer, ein Kajak - Yukon

Im Sommer ist Philipp (34, rechts) zusammen mit seinem besten Freund Jan-Philipp (34) dem Lauf des Yukon Rivers gefolgt – 3200 Kilo­meter mit dem Kajak vom kana­di­schen White­horse bis zur Beringsee in Alaska. Hier erzählt er von der auf­wän­digen Vor­be­rei­tung, von der Reise auf einem Fluss, der oft einem Meer glich, und von der Demut, die ihn die Natur gelehrt hat. Wei­ter­lesen …

Willkommen auf Flügge!

Hi, ich bin Susanne, Journalistin und Reisende. Ich liebe Geschichten vom Reisen und Auswandern (auch allein!). Mehr über mich erfährst Du hier. (Foto: © André Schade)

Flügge im Netz

Flügge per Mail folgen

Foto der Woche

Kensington, London

Frühling im Londoner Stadtteil Kensington. Klick aufs Bild für mehr aus London.

Flügge auf Reisedepeschen.de

Autorenseite Reisedepeschen

Flügge für Flüchtlinge

Cover - "Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge", ISBN















Im Handel: „Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge“ versammelt 54 Online-Beiträge, auch ein Text dieses Blogs ist dabei (Klick aufs Bild). Einnahmen werden der Flüchtlingshilfe gespendet.